DE

Zahlen + Fakten

Hier finden Sie die wichtigsten Kennzahlen der STEAG GmbH auf einen Blick. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Bilanz 2017. Alle Angaben gültig für Stichtag 31. Dezember 2017. 
 

Gründung
Sitz
1937
Essen
KernkompetenzenPlanung, Realisierung und Betrieb hocheffizienter Kraftwerke auf Basis von fossilen Brennstoffen (Steinkohle, Gas und Raffinerienebenprodukte) sowie Erneuerbaren Energien (Biomasse, Biogas, Grubengas, Geothermie und Wind)
GeschäftsführungJoachim Rumstadt (Vorsitzender)
Michael Baumgärtner
Dr.-Ing. Wolfgang Cieslik
Alfred Geißler
Erzeugung DeutschlandIn Deutschland an sieben Standorten Steinkohlekraftwerke und ein Raffineriekraftwerk sowie über 200 weitere Anlagen zur Energieerzeugung aus erneuerbaren und konventionellen Energien und zur dezentralen Energieversorgung
Erzeugung InternationalSteinkohlekraftwerke in Kolumbien, der Türkei und auf den Philippinen (jeweils Zusammenarbeit mit lokalen Partnern); dezentrale Anlagen in Polen; Windanlagen in Frankreich, Rumänien und der Türkei; Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in europäischen Staaten und in Brasilien, den USA, Indien, Südafrika und Singapur
Wesentliche Tochter-
unternehmen
STEAG Energy Services GmbH
STEAG Fernwärme GmbH
STEAG Power Minerals GmbH
STEAG Technischer Service GmbH
STEAG New Energies GmbH
STEAG Waste to Energy GmbH
Mitarbeiter
Umsatz
EBITDA
EBIT
Konzerngewinn
Installierte Leistung
Betriebsführung
Betriebsführungs-
unterstützung
6.493
3,6 Milliarden Euro
354,2 Millionen Euro
197,3 Millionen Euro
58,6 Millionen Euro
7.600 MW (davon 5.500 MW im Inland)
6.500 MW
3.500 MW