• DE
  • Suche

    135 Treffer:
    101. Abwärme nutzen, CO2-Bilanz verbessern  
    …ielösungen für Industriekunden und Kommunen mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen regenerativer Energieerzeugung, Geothermie sowie Abwärmenutzung und Fernwärmeversorgung. Das aus der Universität des Saarlandes in Saarbrücken ausgegründete Startup KRAFTBLOCK hat einen stationär und mobil einsetzbaren…  
    102. Strompreisverfall belastet STEAG  
    … und Biogasanlagen, betreibt STEAG in Deutschland, Rumänien, der Türkei und Polen, teils als Investor, teils als Dienstleister. Im Gemeinschaftsprojekt Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr in Kooperation mit der Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH und der Energieversorgung Oberhausen AG wurde 2016 mit der Einreichung…  
    103. Grundsteinlegung für die Erweiterung der Energiezentrale der TU Darmstadt  
    …eeffizienter Campus Lichtwiese“ eingebunden.“ Mit der Erweiterung der Energiezentrale geht auch die Verbindung des Fernwärmnetzes der TU Darmstadt mit dem Fernwärmenetz Darmstadt Nord einher. Über diese Verbindungsleitung werden künftig jährlich rund 30.000 MWh an Wärme aus dem Müllheizkraftwerk in das TU-Netz…  
    104. Nachhaltigkeitsbericht  
    … dezentrale Lösungen und einen schonenden Umgang mit Energieressourcen zu setzen. So achtet STEAG beispielsweise kontinuierlich darauf, die Fernwärmeversorgung durch die Erschließung von Abwärmequellen sowohl wirtschaftlicher als auch weniger ressourcenintensiv zu betreiben. Und ein Großteil der in…  
    105. Energiestandort Herne  
    … zu investieren. Geplant ist eine elektrische Leistung von 600 Megawatt (MW), mit der gleichzeitig erzeugten Wärmemenge von 400 MW kann die STEAG Fernwärmetochter rund 250.000 Wohnungen in den Städten Gelsenkirchen, Essen und Bottrop mit grüner Wärmeenergie beliefern. Mit einem Gesamtnutzungsgrad des…  
    106. „Stückwerk statt großer Wurf“  
    … Erdgas gefördert werden soll. STEAG betreibt zahlreiche Steinkohlekraftwerke, die Wärme auskoppeln und diese an Industriekunden liefern oder in Fernwärmenetze einspeisen. Da Kohlekraftwerke nach einer Umstellung des Energieträgers nicht mehr von einer vorzeitigen Stilllegung bedroht wären, könnte die…  
    107. Ringen um eine „Nationale Wasserstoffstrategie“  
    …zusätzlich öffentliche Wasserstoff-Tankstellen für Brennstoffzellenfahrzeuge versorgen. Die bei der Elektrolyse erzeugte Wärme kann schließlich in das Netz des Fernwärmeverbunds Saar ausgekoppelt werden. Und zu guter Letzt lässt sich mit Wasserstoff im Bedarfsfall auch wieder Strom erzeugen. Grüner Wasserstoff…  
    108. Ein solches Jahrhundertgesetz braucht einen Konsens  
    … nur unzureichend berücksichtigt. Zahlreiche Steinkohlekraftwerke, produzieren heute nicht nur Strom, sondern zugleich auch Wärme. Diese wird meist zur Fernwärmeversorgung oder als Prozessdampf für Industriebetriebe eingesetzt. Geht ein solches Steinkohlekraftwerk im Rahmen des Kohleausstiegs vorzeitig vom…  
    109. TU Darmstadt  
    …g von 3,25 Megawatt (MW) und modernisierten zwei ältere BHKWs mit jeweils 2 MW. Zusätzlich wurde die TU über eine rund zwei Kilometer lange Wärmetrasse mit dem Fernwärmenetz der ENTEGA verbunden. Für den dritten Sektor Kälte installierten die Mitarbeiter der SNE eine Absorptionskältemaschine mit 1 MW Leistung sowie…  
    110. STEAG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht  
    … dezentrale Lösungen und einen schonenden Umgang mit Energieressourcen zu setzen. So achtet STEAG kontinuierlich darauf, beispielsweise ihre Fernwärmeversorgung durch die Erschließung von Abwärmequellen sowohl wirtschaftlicher als auch weniger ressourcenintensiv zu betreiben. Und einen Großteil der…  
    111. STEAG-Strategie zahlt sich aus  
    … dass die klimafreundliche Wärmeversorgung aus Sicht der WSB-Kommission in Zukunft einen höheren Stellenwert haben soll. Ein gezielter Ausbau der Fernwärmeversorgung auf Basis der umweltfreundlichen Kraft-Wärme-Kopplung in der Metropolregion Rhein-Ruhr beispielsweise wird die nationale CO2-Bilanz…  
    112. Baustelle für das effiziente und emissionsarme GuD-Kraftwerk wird eingerichtet  
    … soll dort im Herbst direkt mit dem Bau des effizienten und emissionsarmen Kraftwerks begonnen werden, das langfristig die Wärmeversorgung der Fernwärmeschiene Ruhr absichern soll. In einem ersten Schritt wird die Baustelle eingerichtet, anschließend finden Erdbewegungen und Rodungsarbeiten auf dem…  
    113. Ministerpräsident Tobias Hans startet 20 MW Elektrodenkessel der STEAG  
    … dass ein E-Kessel im Zusammenspiel mit vielen anderen Anlagen getestet wird“, sagt Lars Wenning, Projektleiter E-Kessel. Hierzu gehören unter anderem ein Fernwärmespeicher, zwei Steinkohleblöcke mit Fernwärmeauskopplung, ein Grubengas-Blockheizkraftwerk (BHKW) mit Fernwärmeauskopplung, ein Gaskessel, ein…  
    114. Winnenden  
    Fernwärmeversorgung in Winnenden Das 1992 modernisierte und umgebaute Kohle-Heizwerk wird heute mit Erdgas, Biomethangas und leichtem Heizöl betrieben. Seit 1997 wird auch das in der Hausmülldeponie Eichholz anfallende Deponiegas in der Energieerzeugung genutzt. Im Sommer 2012 hat STEAG New Energies das bestehende…  
    115. Mayen  
    Fernwärmeversorgung in Mayen Für das Projekt "Fernwärmeversorgung in Mayen" wurden STEAG New Energies und die Stadt Mayen im September 2014 im Rahmen des Wettbewerbs "Mittelstandsfreundliche Kommunen 2014" des Landes Rheinland-Pfalz mit dem Tandem-Preis für vorbildliche Kooperationsprojekte mit…  
    116. Therme Erding  
    Fernwärmeversorgung in Erding Wir haben für die weltweit größte Therme ein umfassendes Energiekonzept geplant, alle Anlagen gebaut und betreibt sie nun. So wurde eine KWK-Anlage mit zwei hochmodernen BHKWs zur Eigenstromerzeugung errichtet. MEHR  
    117. Digitalisierung  
    … am Markt möglich. Dabei gehen Kauf und Verkauf von Strom an der EPEX-SPOT-Börse automatisiert vonstatten. Und auch bei der Lastoptimierung im Fernwärmenetz macht sich STEAG digitale Technik zunutze: Durch ein selbstlernendes Lastmanagement- System lassen sich teure Spitzenlasten in der Erzeugung…  
    118. Energiestandort Herne  
    … zu investieren. Geplant ist eine elektrische Leistung von 600 Megawatt (MW), mit der gleichzeitig erzeugten Wärmemenge von 400 MW kann die STEAG Fernwärmetochter rund 250.000 Wohnungen in den Städten Gelsenkirchen, Essen und Bottrop mit grüner Wärmeenergie beliefern. Mit einem Gesamtnutzungsgrad des…  
    119. STEAG gestaltet aktiv die Energiewende  
    … diese Schwankungen ausbalancieren. Am STEAG-Kraftwerk in Völklingen-Fenne soll dies an einem Energieknotenpunkt stattfinden, an dem Stromnetz, Fernwärmenetz und eine Gaspipeline zusammenlaufen. „Der Begriff Sektorkopplung, der bisher theoretisch als Schlüssel für eine gelungene Energiewende genannt…  
    120. E-world 2020  
    … der Messe an. Erfahren Sie mehr zu unseren aktuellen Schwerpunkten Maßgeschneiderte Industriekraftwerkslösungen Mehr Effiziente und umweltfreundliche Fernwärmeversorgung Mehr  
    Suchergebnisse 101 bis 120 von 135