• DE
  • E-world 2022 mit STEAG

    Im neuen STEAG-Gewand, doch auf der gewohnten Standfläche. Sie finden uns in Halle 1, Stand 410!

    Überzeugen Sie sich selbst, mit welchen Projekten, Produkten und Services wir unser Versprechen in die Tat umsetzen: Wir sorgen für sichere Energie. lokal. regional. international. 

    Wir zeigen Ihnen unsere Zukunftsprojekte, die wir in den Zeiten der sich verändernden Märkte verfolgen - national und international. Entdecken Sie unsere Fähigkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Durch den einzigartigen Verbund im STEAG-Konzern ermöglichen wir unseren Kunden ganzheitliche Lösungen, exakt auf sie zugeschnitten, für eine grüne Energiezukunft und nachhaltiges Wachstum.

    Mit unserem starken Team vertreten

    Kommt die Expertise aus allen Bereichen und Geschäftseinheiten zusammen, entsteht Großartiges. Aus diesem Grund rücken wir noch näher zusammen: SENS wird unsere neue Standnachbarin auf der E-world energy & water.

    Gemeinsam und voller Tatendrang gehen wir die zukunftsorientierten Leitthemen der Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung an:

    Erfahren Sie mehr zu unseren aktuellen Schwerpunkten

    Hochmoderne Gas- und Dampfturbinenanlage

    'GuD Herne 6' sorgt für effiziente und umweltfreundliche Strom- und Wärmeerzeugung im Ruhrgebiet

    Windenergie auf Mottbruch

    Die Inbetriebnahme der Windenergieanlage in Gladbeck sorgt für klimaneutralen Grünstrom

    Solar Intelligence mit 'Sensaia'

    Monitoring-Software bietet exakte Vorhersagen über mögliche Fehlerquellen von Solarparks

    Energiemanagement mit OPTENDA

    Energiekosten effizient und nachhaltig reduzieren mit der Software 'Energy Monitor'

    Green PPAs

    Perfektes Match zwischen Stromproduzenten und Strom-verbraucher Dank unserer Grünstrom-Lieferverträge

    Flexibilitätsvermarktung

    Energieerzeugungsanlagen preis- und leistungsabhängig steuern, um wirtschaftliches Potenzial auszuschöpfen

    Wasserstoff als nachhaltiger Energieträger

    Wasserstoff-Infrastruktur-Projekt 'HydroHub Fenne' im Saarland für eine klimaneutrale Zukunft

    Mehr​​​​​​​

    Dekarbonisierung der Stahlindustrie

    Gemeinsames Wasserstoff-Leuchtturmprojekt 'HydrOxy Hub Walsum' mit thyssenkrupp in Duisburg

    Aus Abfall wird grüner Treibstoff

    Produktionsanlage für synthetisches Methanol verhilft zu CO2-Reduktion und zur Dekarbonisierung der Mobilität

    Sie sind verhindert? Kein Problem, vereinbaren Sie doch einfach einen virtuellen Termin.

    Kontaktformular