STEAG präsentiert Leistungsspektrum zu Elektromobilität

STEAG Technischer Service lud Städte und Gemeinden zum Kundentag nach Saarbrücken.

Wenn man das Wort Elektromobilität googelt, erhält man über sechs Millionen Ergebnisse. Elektroautos, -fahrräder, -busse und -bahnen faszinieren und gelten als wichtiger Bestandteil der Mobilitätswende. Damit Elektromobilität jedoch breite Akzeptanz findet, müssen Fahrzeuge, Ladeinfrastrukturen und Energieversorgung reibungslos ineinander greifen. Da kommen STEAG Technischer Service (STS) und STEAG Energy Services (SES) ins Spiel: Sie bieten Dienstleistungen rund um die Elektromobilität an. Dazu gehören herstellerunabhängige Beratung und Services wie zum Beispiel die Planung und Realisierung der Infrastruktur und die elektronische Anbindung der Komponenten sowie DIN-gerechte Prüfungen.

"Für STEAG ist Elektromobilität ein wichtiges Zukunftsfeld, in dem wir unseren Kunden mit unserem Knowhow interessante Leistungen anbieten"

Christian Breuer, E-Mobilitätsexperte der STS 

Da bei Städten und Gemeinden aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz das Thema Elektromobilität immer mehr in den Fokus rückt, lud die STS Ende Juni deren Vertreter zu einer halbtägigen Informationsveranstaltung ein. Referenten der STS, des STS-Partners ChargeIT sowie des STS-Kunden Stadtwerke Saarlouis gaben den rund 20 Besuchern aus den Städte- und Gemeinderäten Einblicke in die Praxis. Sie informierten rund um die Themen Ladesäulen, Infrastruktur, Abrechnungsmodalitäten und Lastmanagement. Verschiedene Ladepunkte waren aufgebaut, damit die Besucher sich vor Ort die Systeme ansehen konnten.

Bernhard Nützl, ebenfalls E-Mobilitätsexperte bei der STS, ist zufrieden mit dem Kundentag: "Wir haben zahlreiche intensive Gespräche führen können und erhoffen uns davon neue Geschäftsbeziehungen."